Online-Handel – 1. Quartal 2014

Erste Runde Ladenbegehungen als Übersicht

Erste Runde Ladenbegehungen als Übersicht

Wie im stationären Handel gilt auch im Onlinehandel die Kennzeichnungspflicht. Anders als der stationäre Handel ist hier aber bislang nicht die Abbildung des Labels verpflichtend, es reicht auch die Angabe der in der Verordnung aufgezählten Pflichtinformationen. Das macht es nicht unbedingt einfacher. Der Online-Handel gibt mit einer Einhaltungsrate unter 80 Prozent Anlass zur Beanstandung.

Vor allem Backöfen (Konformitätsrate 49 Prozent), Trockner (66 Prozent) und Wäschetrockner (58 Prozent) schnitten bei den Untersuchungen von MarktChecker schlecht ab. Ursache sind häufig Parameter wie Geräuschemissionen bei Backöfen oder Klimaklassen bei Kühlschränken, die nur selten richtig angegeben werden. Dafür ist ein komplettes Fehlen der Kennzeichnung nahezu unmöglich. Auch wenn im Onlinehandel mehr Händler schlecht abschneiden, gibt es doch auch viele, die die Regeln verstanden haben.

Spannend wird bei der nächsten Überprüfung im Frühjahr 2015, ob die neuen Regeln für den Online-Handel Abhilfe schaffen.